#1

Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 10.10.2017 20:11
von urakaabarameel • Akolythin | 133 Beiträge | 232 Punkte

Hallo zusammen!

Eigentlich mag ich den Begriff 'Teufel' für IHN nicht, denn 'Durcheinanderbringer' hat so was Negatives. Andererseits muss erst durcheinander gerüttelt werden, damit sich was Neues formen kann... Von daher ist das sogar positiv.
Das nur mal am Rande.

Mich interessiert zu erfahren, was dazu geführt hat, dass ihr an IHN und sein Gefolge als Entitäten glaubt. Habt ihr besondere übernatürliche Erlebnisse?
Ich erzähle mal von mir selbst wie es eig anfing:

Als ich 13 war, manifestierte sich bei uns zu Hause ein regelrechter Spuk, der sich etwa zwei Jahre hinzog. Es wurden Gegenstände umgeworfen, nachts hörte ich Schritte neben meinem Bett, Atemgeräusche und nächtliches Kratzen an Möbeln oder der Zimmertür. Das alles hat unsere Familie stark belastet, ich stamme aus christlichem Elternhaus, wir gingen in eine Pfingstgemeinde. Meine Mutter betete immer wieder, dass es aufhört. Geholfen hat es nicht. Es dauerte auch nicht lange, bis ich in den Verdacht geriet, diese 'bösen' Geister angelockt zu haben. Aus heutiger Sicht könnte das tatsächlich stimmen. Damals hatte ich Angst und verstand die Vorwürfe nicht.
Dann passierte das: Meine Mutter erschien in meinem Zimmer, es war wieder mal was umgefallen und sie total sauer, weil ihr Jesus nicht hilft. Ich sei schuld. Sie stand in dem Moment unter einem Regal und wie sie vor sich hin schimpfte, fiel plötzlich ein kleiner Schlüssel von dort auf ihren Kopf. Den Blick werde ich nie vergessen. Und sowie meine Mutter hochguckt, fällt noch ein Gummiball hinterher. Sprachlos rauschte sie ab
Ich war auch völlig von der Rolle und musste mir erst mal klar werden, was da gerade abgelaufen ist. Dann habe ich mich einfach bedankt und hatte auch nicht mehr so eine Angst. Bemerkenswerterweise wurde der Spuk danach weniger und verschwand nach und nach...

Jedenfalls kann ich diese Erlebnisse nicht ignorieren und sie haben meine Weltsicht maßgeblich beeinflusst.
Würde mich freuen, von euch zu lesen!


Lucifer Massacres All Oppressors
nach oben springen

#2

RE: Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 11.10.2017 09:28
von Abaddon • Hohepriester des Aeons | 180 Beiträge | 435 Punkte

Ave Satanas,
Ich glaube, dass ER sich in verschiedensten Formen manifestieren kann, jedoch hatte ich noch keine nennenswerten übernatürlichen Erfahrungen, die mit deiner Geschichte zu vergleichen wären. Ich sehe Satan als Kraft/Energie an, die uns ständig umgibt und uns positiv beeinflusst.
Zu Beginn, als ich mich für den Satanismus zu Interessieren begann, spürte ich eine starke Verbindung zu IHM und nahm alles was dazugehörte IHM zu dienen als außerordentlich positiv wahr. Diese Kraft/Energie wurde in den nächsten Jahren für mich immer stärker spürbar und ich bin froh, dass ER mich in seiner Gemeinschaft aufnahm.
Ich finde deine Geschichte sehr Interessant und ich wünschte ich hätte den Gesichtsausdruck deiner Mutter auch sehen können . Es muss schwierig sein zu Erfahren, dass der gute "Retter" Jesus eine Lüge ist.
Was mich interessieren würde: Hast du bevor sich diese Dinge ereigneten schon Erfahrungen mit IHM gemacht oder Rituale abgehalten?

nach oben springen

#3

RE: Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 11.10.2017 20:18
von urakaabarameel • Akolythin | 133 Beiträge | 232 Punkte

Zitat von Abaddon im Beitrag #2
Es muss schwierig sein zu Erfahren, dass der gute "Retter" Jesus eine Lüge ist.

Erkenntnis kann natürlich auch weh tun. Deshalb: Erkenntnis um jeden Preis? Ok, das wäre ein anderes Thema...

Zitat von Abaddon im Beitrag #2
Was mich interessieren würde: Hast du bevor sich diese Dinge ereigneten schon Erfahrungen mit IHM gemacht oder Rituale abgehalten?

Ich hoffe, ich kriege das jetzt richtig zusammen... Sicher ist, dass ich keine Rituale für IHN abgehalten habe oder Gebete direkt an IHN richtete. Davon war ich meilenweit entfernt, als der Spuk losging. Allerdings habe ich hin und wieder etwas Magie angewendet, ohne allerdings dazu einen speziellen Geist anzurufen. In Mädchenzeitschriften standen hin und wieder Tipps, die wohl nicht ernst gemeint waren. Bei mir haben sie funktioniert. Mit Internet war ja in den 2000ern noch nicht so.
Insgesamt habe ich mich einfach nicht verhalten wie meine Eltern als Christen sich das gewünscht haben und es gab oft Streit. Darum war für die ja auch klar, dass nur ich schuld sein kann.


Lucifer Massacres All Oppressors
nach oben springen

#4

RE: Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 11.10.2017 20:18
von urakaabarameel • Akolythin | 133 Beiträge | 232 Punkte

editiert, weil doppelt

Sorry!


Lucifer Massacres All Oppressors

zuletzt bearbeitet 11.10.2017 20:19 | nach oben springen

#5

RE: Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 12.10.2017 18:28
von Abaddon • Hohepriester des Aeons | 180 Beiträge | 435 Punkte

Hmm alles klar, wirklich interessante und persönliche Story von dir !!

nach oben springen

#6

RE: Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 18.10.2017 12:49
von Midrach • 17 Beiträge | 20 Punkte

Ich bin streng katholisch erzogen worden, spürte aber früh, das dies nur mist ist und nicht für mich bestimmt ist. Ich fing schon früh an gegen "gott" zu rebellieren. Ich habe im Kindergarten unsere dorfkirche angezündet, da ich diese für falsch empfand.

In der Pubertät erfuhr ich dann, das es einen pfad gibt, fur Menschen wie mich...den ging ich dann. Mit den jahren merkte ich dann dieses rufen in meiner seele das nur von einem kommen konnte. In ritualen und meditationen hatte ich oft visionen von meinem weg und unseren herren. Aber persönliche begegnungen oder direkten kontakt hatte ich keine, jedenfalls nicht das ich wüsste.

Bei mir sind es die visionen, das feuer im herzen und das vertraute rufen unseres herren, welches mir siene gegenwart verdeutlicht.


Man verdirbt einen Jüngling am sichersten, wenn man ihn anleitet den gleichdenkenden höher zu achten als den andersdenkenden.

- F. Nietzsche-
nach oben springen

#7

RE: Begegnung mit dem Teufel

in Spiritueller Satanismus 13.12.2017 19:49
von Omnirel • Akolyth | 39 Beiträge | 136 Punkte

Ich hatte auch mehrere übernatürliche Erlebnisse.. Eine davon ist folgende:
Ich war am Abend vom 27.11.16 mit 2 Freunden auf einem Balkon am Rauchen. Ich weiß dieses Datum noch so genau, weil davor ein wichtiges Ereignis für mich persönlich war. Ich habe vom dritten Stock den Ausblick betrachtet und sah etwas richtig komisches am Himmel. Ein Zeichen, das wie ein umgedrehtes C aussah. Die Unterseite war länger als die obere, was es von allen mir bekannten Zeichen unterscheidet. Es war Knallrot in der Mitte und die Farbe wurde immer schwächer an den Seiten. Ich dachte zuerst, dass es der Mond ist, jedoch war dieses Zeichen viel größer als der Mond von der Erde aus gesehen und außerdem sah ich danach den Mond auf der anderen Himmels Seite. Ich stand nur da und habe mit den 2 Kumpels auf dieses Zeichen gestarrt... Langsam hat es sich aufgelöst, bis es komplett weg war. 3 Leute und keiner konnte ein Foto machen, weil alle Handys leer waren.


Du kannst dein Kruzifix tragen und dennoch wandeln auf blutigen Pfaden in Luzifers Namen.
Seit zu vielen Jahren Unterwarf die Welt sich Helden die wie der
Jupiter strahlten, doch bloß Trugbilder waren.
Jesus am Kreuz, Prometheus am Felsen,
Die Rosenzweige brechen unsere prophezeiten Helden.

Heil Satan

zuletzt bearbeitet 13.12.2017 19:50 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 230 Themen und 1022 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor