#1

Der Einfluss der Kirche

in Allgemeines 02.01.2021 23:58
von Samael • Adept | 106 Beiträge | 201 Punkte

Ave Satanas Brüder und Schwestern !

Nach einer Begegnung mit einem Christen machte ich mir einige Gedanken die ich mit euch teilen will.

Kaum etwas hat die westliche Welt so geprägt wie das Christentum mit ihren Werten von Moral und ihrem Schwarz - weiß denken . Sie habe Einfluss auf viele Menschen und auch auf das System . Einige bekennen sich voller Güte zu ihrer Konversion und andere nehmen nur einige Dinge für sich in Anspruch .
Sie Tarnen sich mit guten Absichten und Nächstenliebe , doch den Kirchen geht es um Macht und Einfluss . Der Kirchgänger hingegen verfolgt oft die Absicht eines reinen Gewissens .
Das Feindbild der Kirche ist dann quasi wer anders denkt , und vor allem der Okkutist ,der Satanist . So haben sie in der Vergangenheit Frauen verbrannt , heilige Kriege geführt und all das auch um ihren Einfluss nicht zu verlieren .
Die Kirche ist der Freund der schwachen und unfreien und das nicht nur aus Nächstenliebe !
Meine Meinung dazu ist , das ich alles was mit dieser Religion zu tun habe Anstoße . Ich bin aber auch nicht in der Lage das ein wertvoller Mensch wie z.B. aus der Familie
Christ ist .
Ich würde es sinnvoll finden auch über Satanismus/Okkultismus aufzuklären , vorausgesetzt man hat den Eindruck es lohnt sich .
Das muss dann jeder für sich entscheiden .

Hail Satan !!!

nach oben springen

#2

RE: Der Einfluss der Kirche

in Allgemeines 03.01.2021 16:48
von Asmodea • Akolythin, Scharfrichterin Satans | 331 Beiträge | 1138 Punkte

Ave Satanas Bruder Samael!

Die Kirche und generell das Christentum ist eine Erfindung zur Massenmanipulation.
Die "Schäfchen" sind folgsam aus Angst und sind "gottesfürchtig". Sie neiden uns unsere satanische Freiheit; weil es ihnen verboten ist!
Dennoch sind sie voller Laster und lügen sich selbst und untereinander etwas vor!
Allesamt Heuchler was ihre sogenannte falsche Nächstenliebe angeht. Sie lenken von ihren Unzulänglichkeiten ab um mit ihrem Finger auf Satan zu zeigen, dem sie in ihrer Schwachheit und Dummheit die Schuld geben. Sie sind nicht in der Lage Selbstverantwortung für sich zu übernehmen und denken nicht mal im mindesten nach. Zugegeben gibt es nur wenige Ausnahmen die mal über ihren Tellerrand schauen. Aber wenn es um Satan geht, kneifen sie alle ihre Arschbacken zusammen. Begegnungen hatte ich auch zu Genüge mit diesem Gesocks. Für Aufklärung sind die zu blind und gottesfürchtig. Ihre religiöse Indoktrination ist viel zu tief verwurzelt und eingebläut.

Ein anderes Kaliber dagegen sind die heutigen Templer/Tempelritter. Die sehen uns als direkte Feinde und greifen sogar zuerst an. Hab ich alles schon erlebt! Bisher gab es nur einen Templer mit dem ich vernünftig reden konnte und ich denke das es für beide Seiten interessant gewesen ist. Es war auf einem Gothic Konzert. Tatsächlich hatten wir "Waffenstillstand " und einen guten Abend gehabt. Er sagte aber auch das nicht alle Templer tolerant sind. Sein Orden aber schon.Da sieht man das es Ausnahmen gibt. Zumal die Templer ja auch mit Baphomet arbeiten, was er mir bestätigt hat. Mehr habe ich aber nicht gefragt.
Das also dazu.


⸸ Hail Satan ⸸

⛧ Rege Satanas ⛧

zuletzt bearbeitet 03.01.2021 16:49 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 381 Themen und 1409 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor